top

2017

YPWA Preisverleihung

Jugendliches Engagement lohnt sich – Fünf Schülerinnen werden vom ZONTA CLUB Hildesheim ausgezeichnet

Der ZONTA Club Hildesheim hat am Donnerstag zum 8. Mal im Großen Sitzungssaal des Rathauses Hildesheim den 'Young Women in Public Affairs Award' verliehen. Der 'Young Women in Public Affairs Award' ist ein von ZONTA INTERNATIONAL ausgeschriebener Wettbewerb, bei dem junge Frauen im Alter von 16 bis 19 Jahren ausgezeichnet werden, die sich überdurchschnittlich in der Schule, in Vereinen oder Organisationen engagiert haben.

Der Hildesheimer ZONTA Club wählte fünf Finalistinnen aus, von denen Amina Önder von der Hermann-Nohl-Schule (Hildesheim) in besonderer Weise überzeugt hat. Sie organisiert seit 5 Jahren u.a. Projekte für "Jugendliche ohne Grenzen" (JoG) und setzt sich für die Einbindung arabisch sprechender Flüchtlingsfrauen in die politische Arbeit ein. Amina Önder gewann den Preis und erhält eine Urkunde sowie ein Preisgeld von 250,-€.

Neben der Preisträgerin ehrte der ZONTA Club Hildesheim in diesem Jahr die Schülerinnen Leah Döring (KGS Gronau), Melissa Hübner (Goethegymnasium Hildesheim), Theresa Schüller (Josephinum Hildesheim) und Melissa Wucherpfennig (CJD Elze) mit je einer Urkunde und einer finanziellen Anerkennung von 50,-€. Alle Finalistinnen zeichnen sich durch ihre herausragenden jugendpolitischen Aktivitäten und intensive Jugendarbeit aus. Die vom ZONTA Club geehrten Frauen bekommen zusätzlich einen ihrem Berufswunsch entsprechenden Praktikums-Schnuppertag angeboten.

Bild (von links ): Melissa Wucherpfennig, Amina Önder, Dr. Karin Achenbach (Präsidentin ZC Hildesheim),

Theresa Schüller, Leah Döring

 

 

Frauenhaus

 

 

YWPA-Ausschreibung 2017

Hier können Sie die Bewerbungsunterlagen zur YWPA-Ausschreibung herunterladen:

files/2_YWPA_Bewerbungsunterlagen2017(1).doc

 

Spendenübergabe des Adventskalenders 2016

Erfolgsmodell Adventskalender

Der Zonta Club Hildesheim spendet 15.000 € an soziale Einrichtungen

Die Bürgerinnen und Bürger aus Stadt und Land haben auch im letzten Jahr wieder bewiesen wie sozial engagiert sie sind. Innerhalb kürzester Zeit konnten die Frauen des Zonta Clubs Hildesheim 3.500 Adventskalender verkaufen und damit die großartige Spendensumme von € 15.000 an soziale Einrichtungen in der Region verteilen. „Der Adventskalender erweist sich erneut als Erfolgsmodell“, führte die Präsidentin Karin Achenbach bei der diesjährigen Spendenübergabe aus.

Bei einem Verkaufspreis von nur € 5 konnte dieser hohe Reinerlös nur realisiert werden, weil auch in diesem Jahr das stimmungsvolle Hildesheim-Motiv wieder von den Fotografen vhw-Digital gesponsert wurde. Und was wäre der Kalender ohne die vielen Sponsoren aus Stadt und Land.

Im siebten Erfolgsjahr wurde das Frauenhaus Hildesheim erneut mit € 5.000 unterstützt, der soziale Mittagstisch des Guten Hirten erhielt zum wiederholten Mal einen Betrag von € 3.000. Weiterhin gingen € 4.000 an das Sozialwerk Katholischer Frauen für das Projekt „Abenteuer Mutter sein“.

Da Zonta sich als ein weltweit organisiertes Netzwerk von Frauen für Frauen engagiert, gehen auch wie in jedem Jahr Anteile der Spenden an die Zonta International Foundation. Mit einem Beitrag von € 3. 000 unterstützt der Zonta Club Hildesheim Projekte wie „der Kampf gegen die Geburtsfistel in Liberia“ und „Verringerung der Sterblichkeit von Kindern und Neugeborenen“ sowie „Verhinderung von Kinderehen in Niger“.

Um die Erfolgsstory fortsetzen zu können, wird der Adventskalender 2017 mit einer größeren Auflage von 4.000 Exemplaren erscheinen.

 

 


bottom