Zonta Club Hildesheim spendet 2.000€ für Krisentelefon

Der Zonta Club Hildesheim hatte auch im Jahr 2020 wieder einen Benefiz-Adventskalender aufgelegt und konnte trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie die 4.000 Exemplare fast vollständig verkaufen.

Aus dem Erlös des Kalenders hat der Hildesheimer Verein für Suizidprävention jetzt 2.000€ erhalten. „Wir freuen uns, die derzeit besonders wichtige Arbeit des Krisentelefons unterstützen zu können“, sagte Petra Herzog, die Präsidentin des Zonta Clubs, bei der feierlichen Scheckübergabe. Katrin Ricke nahm die Spende mit Freude entgegen: „Gerade jetzt ist es für viele einsame Menschen wichtig, jemanden zu haben, der ihnen zuhört. Manchmal sind unsere Berater die einzigen Gesprächspartner am Tag“. Die 2.000€ sollen in die Ausbildung neuer Berater investiert werden, die sich durch die Umstellung auf ein Online-Format erheblich verteuert hat.